Parrocchiale Sacra Famiglia Campocologno GR __________________________________ Typ : Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1903 Orgelbauer: Friedrich Goll, Luzern Versetzung: 1939 Orgelbauer: Orgelbau Goll, Luzern Manuale: 2 +Pedal Register: 10 Manual I, C – f’’’, a Principale 8 ’ a Bordone 8 ’ a Ottava 4 ’ a Flauto 4 ’ Decimaquinta 2 ’ Manual II, C – g’’’, a Bordone 8 ’ a Salicionale 8 ’ Flauto 4 ’ Ripieno IV Pedal, C – d’ a Subbasso 16 ’ a = alte Register von 1903 Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P Stand: 1986
Geschichte
1903 Bau einer Orgel für die Ref. Dorfkirche Flims durch Orgelbauer Friedrich Goll, Luzern, mit 10 Registern auf zwei Manualen und Pedal (Opus 240). Die Orgel hat für das 1. Manual eine pneumatische Kegellade und für das 2. Manual eine pneumatische Taschenlade. 1939 Versetzung in die Kath. Kirche in Campocologno (Brusio) GR durch Orgelbau Goll, Luzern. Die Orgel wird dabei umgebaut. Ganz oder teilweise vorhanden sind noch die Windladen, der Spieltisch und 7 Register. 1982 Restaurierung durch Emilio Picinelli.
Bilder und Infos: Aldo Lanini: "Gli organi della Svizzera Italiana. Volume II", Lugano 1986 Bernhard Hörler, Dietikon, «Monografie Orgelbauerdynastie Goll», Band 6, 2020
Änderungen Änderungen
Änderungen
Änderungen
Heim Heim
Heim
Heim
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Kath. Kirche Sacra Famiglia Campocologno GR