Inhalt des Orgelverzeichnisses: Orgelprofile mit Orgelbauer, Baujahr, Typ, Disposition, geschichtlichem Werdegang und Abbildungen. Das Verzeichnis ist geordnet nach Kanton und innerhalb Kanton nach Ortschaften und Standorten. Das Verzeichnis enthält keinerlei wertende Aussagen, weder musikalische oder klangliche Wertungen noch über den technischen Zustand des Instrumentes. Zielsetzung: Präsentation der vorhandenen oder ehemaligen Instrumente, ohne technische Details, soweit uns diese bekannt sind. Dokumentation der Instrumente und deren Werdegang (Geschichte des Instrumentes, nicht der Personen). Allgemein zugänglich, nicht in Archiven versorgt. Für alle Personen einsehbar und nutzbar, für Laien wie für Experten. (siehe dazu unter Menue “Urheber”). Aktuell, Änderungen und Neuerungen werden nachgeführt, sofern bekannt. (siehe Menue “Änderungen”). Aktueller Stand: 2013:  Die vorhandenen Informationen entsprechen den aktuellen Wissensstand und werden laufend aktualisiert. Das muss aber nicht der aktuelle Zustand des Instrumentes sein, es repräsentiert das was wir wissen. Änderungen und Ergänzungen nehmen wir jederzeit gerne entgegen. Orgelverzeichnis aufrufen: Die Startseite für das überarbeitete, mit bisherigen Daten ergänzte Verzeichnis können Sie im Internet aufrufen unter: neu:  http://www.orgelverzeichnis.ch/ oder alt: http://peter-fasler.magix.net/public/Orgelverzeichnis/index.htm  -> achten Sie auf die Gross-Kleinschreibung und darauf, dass das Format .htm ist, NICHT .html und die alte Adresse kein www. enthält! Anzeige auf dem Handy Sie können zur Anzeige auch das Handy benutzen, obwohl die Seiten nicht für Handies optimiert sind, d.h. die Seite wird nicht als Ganzes auf dem Handy dargestellt, Sie müssen entsprechend verschieben. Sie brauchen dazu auf Ihrem Handy einen Internet-Browser, der entweder von Anfang an auf Ihrem Handy installiert ist oder den Sie aus dem Netz herunterladen können. Getestet haben wir die Handy- Anzeige mit den Chrome-Browser. Tipps zur Benützung: Nach dem Aufruf erscheint die Hauptseite. Über die Registerzüge kommen Sie dann jeweils zu weiteren Abschnitten. Diese sind im Wesentlichen selbsterklärend, für die verschiedenen Funktionen, z.B. zur Auswahl, bzw. zur Anzeige eines Orgelprofils oder zum Änderungsdienst oder zur Navigation in diesem Verzeichnis finden Sie nachstehend weitere Instruktionen. Wenn Sie das erste Mal das Orgelverzeichnis verwenden, sollten Sie die Instruktionen mit Erläuterungen und Tips ansehen. Es hilft Ihnen, sich im Verzeichnis schneller zurechtzufinden. Fahren Sie dazu mit dem Cursor auf den blau-gelben i - Button und klicken dann auf den erscheinenden grünen Notizzettel. Alternativ dazu können Sie auch die Registerzüge, beschriftet mit “Tipps zur....” anklicken.  Es wird dann die entsprechende Seite der Instruktionen angezeigt. Ab der zweiten Seite des Orgelverzeichnisses können Sie über den Menuepunkt “Instruktionen” von überall her immer wieder zu den Erläuterungen gelangen. Die Daten sind auf einem laufend gewarteten Server gespeichert und entsprechen den aktuellen technischen Vorgaben. Geprüft sind alle Seiten für die beiden Browser Internet-Explorer (IE ab Version 10) und Firefox (FF ab Version 26). Zur Anzeige der Seiten muss javascript (jscript) erlaubt sein. Der Popupblocker (speziell beim IE) sollte ausgeschaltet sein. Damit beim IE die grafischen Effekte (beim Seitenblättern, bei Vergrösserungen) sichtbar sind, sollte die Kompatibilitätsansicht eingeschaltet und bei den Einstellungen zur Kompatibilitätsansicht der Name “magix.net” eingetragen werden.
erste Seite des Orgelverzeichnisses
Gewusst wie ! Anleitung zum Gebrauch
- 7 -
8
 6
Heim Heim Heim
Auswahl Auswahl Auswahl
Aenderungen Aenderungen Aenderungen
Galerie Galerie Galerie
Orgelverzeichnis Schweiz 	und	Liechtenstein