Geschichte
Kath. Kirche St. Laurentius Bülach ZH ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1990 Orgelbauer: Späth AG, Rapperswil SG Manuale: 2 + Pedal Register: 26 Manual I; C - a''', Hauptwerk Dulzgedackt 16 ' Prinzipal 8 ' Koppelflöte 8 ' Oktave 4 ' Flöte 4 ' Nasat 2 2/3 ' Oktave 2 ' Mixtur  IV 1 1/3 ' Trompete 8 ' Manual II, C - a''' Schwellwerk Gedackt 8 ' Salicional 8 ' Prinzipal 4 ' Traversflöte 4 ' Sesquialter 2 2/3 ' + 1 3/5 ' Waldflöte 2 ' Scharff  III 1 ' Schalmey 8 ' Pedal, C - f' Prinzipalbass 16 ' Subbass 16 ' Oktavbass 8 ' Bassflöte 8 ' Oktave 4 ' Rauschwerk 2 2/3 ' Posaune 16 ' Basstrompete 16 ' Clairon 4 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P     - 4-fache, mechanische Setzerkombination     - Absteller Mixturen und Zungen   Stand:  2012
Bilder und Infos: Urban Zillig, Organist, Bülach
1914 Einbau einer Occasionsorgel aus der Ref. Kirche Thalwil. Es handelte sich um ein Instrument des Orgelbauers Haas aus dem Jahre 1865 mit 16 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1989 Anlässlich einer Kirchenrenovation von 1988/1989 stellte sich bei einer ausführlicheren Untersuchung heraus, dass es sich um eine der wenigen noch existierenden Haas-Orgeln handelt und deshalb erhalten werden soll. Die Ref. Kirchgemeinde Thalwil hat die Orgel wieder zurückgenommen und als Zweitorgel in der Ref. Kirche aufgestellt. (Ausführlichere Angaben siehe bei der Ref. Kirche Thalwil ZH). 1990 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbauer Späth AG, Rapperswil, mit 26 Registern auf 2 Manualen und Pedal.
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil Kath. Kirche St. Laurentius Bülach ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein