Ref. Kirche Balsthal SO ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur elektropneumat. Windladen Schleifladen Baujahr: 1966 Einweihung: 5. Juni 1966 Orgelbauer: Kuhn AG, Männedorf Manuale: 2 + Pedal Register: 26 Manual I, C - g''', Hauptwerk Gedackt 8 ' Quintatön 8 ' Prinzipal 4 ' Blockflöte 4 ' Waldflöte 2 ' Larigot 1 1/3 ' Scharff 1 ' Krummhorn 8 ' Manual II, C - g''', Rückpositiv Prinzipal 8 ' Rohrflöte 8 ' Viola da Gamba 8 ' Oktave 4 ' Hohlflöte 4 ' Quintade 2 2/3 ' Oktave 2 ' Terz 1 3/5 ' Mixtur  III - IV 1 1/3 ' Trompete 8 ' Pedal, C - f' Prinzipalbass 16 ' Subbass 16 ' Prinzipal 8 ' Spitzflöte 8 ' Oktave 4 ' Rauschpfeife 2 2/3 ' Zinke 4 ' Fagott 16 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P     - 3 freie Kombinationen     - Forte,  Tutti     - Einzelabsteller für Scharff (HW) Krummhorn (HW) Mixtur (RP) Trompete (RP) Rauschpfeife (P) Zinke (P) Fagott (P) Stand:  2012
1905 Eine kleine Orgel mit 6 Registern eines nicht genannten Orgelbauers wurde von Pfr. Emil Schmid geschenkt. 1966 Bau der neuen Orgel durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf, mit 26 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1989 Revision durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf. 2015 Revision durch Orgelbau Mathis AG, Näfels.
Geschichte
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil  Ref. Kirche Balsthal SO