1961 Nach der Innenrenovation der Kirche baute Orgelbau Späth AG, Rapperswil, ein neues Instrument mit 9 Registern auf einem Manual und Pedal. Über Vorgängerinstrumente sind keine Informationen vorhanden. 2020 Die Orgel wurde abgebrochen. Sie wird ersetzt durch die Orgel, welche bisher in der im August 2020 abgebrochenen Kath. Kirche Riethüsli, St. Gallen, stand. Zur Zeit wird die Riethüsli-Orgel von Orgelbau Erwin Erni, Stans, umgebaut für die Anforderungen des neuen Standortes.
Geschichte
Heiligkreuz, Wallfahrtskirche St. Gallen SG _______________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1961 Orgelbauer: Späth AG, Rapperswil Manuale: 1 + Pedal Register: 9 Manual I, C - g''' Gedackt 8 ' Salicet 8 ' Prinzipal 4 ' Flöte 4 ' Quinte 2 2/3 ' Oktave 2 ' Terz 1 3/5 ' Mixtur 2/3 ' geteilte Schleifen bei h° / c' Pedal, C - f' Subbass 16 ' Koppeln, Spielhilfen: - Pedalkoppel I - P Stand: 2012
Orgelprofil Heiligkreuz, Wallfahrtskirche St.Gallen SG
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim