Ref. Kirche Fideris GR __________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1970 Orgelbauer: Metzler AG, Dietikon Manuale: 2 + Pedal Register: 12 Manual I, C - g''', Hauptwerk Prinzipal 8 ' Hohlflöte 8 ' Octav 4 ' Nasat 2 2/3 ' Octav 2 ' Mixtur III Manual II, C - g''', Brustwerk Gedackt 8 ' Rohrflöte 4 ' Spitzflöte 2 ' Terzian II Pedal, C - f' Subbass 16 ' Trompete 8 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II – I, II - P, I - P Stand: 2019
Geschichte
1808 befand sich in dieser Kirche auf der Westempore eine Orgel eines ungenannten Orgelbauers. 1838 Ersatz durch ein neues Instrument von Georg Hammer, Schiers. 1935 Bau einer mechanischen Schleifladenorgel durch Orgelbau Jakob Metzler & Söhne, Felsberg, mit 10 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Die Hammer-Orgel wurde vermutlich durch Orgelbau Metzler(Felsberg) eingelagert, da das alte Gehäuse 1949 für eine Orgel in der Ref. Kirche Spreitenbach AG verwendet wurde. 1969 Verkauf und Versetzung der Orgel von 1935 in den Temple réf. in Denens VD. Zur Zeit haben wir keine weiteren Informationen/Bilder über die Orgel an diesem Standort. 1970 Bau einer Orgel durch Orgelbau Metzler AG, Dietikon, mit 12 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Das Instrument steht vorne rechts vor dem Chor.
Infos: Richard Freytag, Felsberg Aktualisierung 2019: Daniel Hansemann
© sanktgallus.net  CC BY-SA 4.0  (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.de)
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Ref. Kirche Fideris GR
Heim
Heim
Änderungen
Änderungen