Ref. Kirche, Hauptorgel Filisur GR __________________________________ Typ : Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1956 Orgelbauer: Metzler AG, Dietikon Manuale: 2 +Pedal Register: 7 Manual I, C – g’’’, . 8 ’ . 8 ’ . 8 ’ Manual II, C – g’’’, . 8 ’ . 8 ’ . 8 ’ Pedal, C – f’’’, . 8 ’ Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P Stand: 2010
Geschichte
1813 Bau der Orgel durch Sylvester Walpen, Reckingen VS. 1901 Ersatz durch eine neue Orgel von J. Zimmermann, Basel. Die Walpenorgel wurde vorerst auf dem Estrich eingelagert. 1956 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Metzler AG, Dietikon. 1968 Die eingelagerte Walpenorgel gelangte in den Antiquitätenhandel wo sich deren Spuren verlieren. 2003 Revision der aktuellen Metzler-Orgel durch Orgelbau Felsberg.
Bilder: Christoph Hurni, Bern, Aktualisierung Geschichte: Richard Freytag, Felsberg
aktuelle Bilder und Informationen, speziell zur Disposition , sind jederzeit willkommen, danke.
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Ref. Kirche St. Martin Filisur GR
Heim
Heim
Änderungen
Änderungen