Ref. Kirche Aarwangen BE ____________________________________  Typ:	Traktur:	mechanisch 	Registratur:	pneumatisch 	Windladen:	Schleifladen  Baujahr:	1948 Orgelbauer:	Metzler AG, Dietikon  Manuale:	 2 + Pedal Register:	19  Manual I, C - g''', Hauptwerk 	Prinzipal	8 ' 	Rohrflöte	8 ' 	Oktave	4 ' 	Nachthorn	4 ' 	Oktave	2 ' 	Cornett  V	8 ' 	Mixtur  IV - VI	1 1/3 '  Manual II, C - g''', Schwellwerk 	Suavial	8 ' 	Gedackt	8 ' 	Prinzipal	4 ' 	Rohrflöte	4 ' 	Quinte	2 2/3 ' 	Flageolet	2 ' 	Terz	1 3/5 ' 	Scharf  IV	1 ' 	Trompete	8 ' 	Tremulant  Pedal, C - f' 	Subbass	16 ' 	Spillflöte	8 ' 	Hohlflöte	4 '  Koppeln, Spielhilfen:     -	Normalkoppeln II - I, II - P. I - P     -	2 freie Kombinationen     -	Absteller	Mixtur (HW) 				Scharf (SW)  Stand:  2020
1818 Johann Jakob Weber aus Juchten BE erbaut die erste, einmanualige Orgel mit 9 Registern, die ein besonderes Schmuckstück gewesen sein muss, wie man an den noch vorhandenen Weber-Orgeln in der Lauenen bei Gstaad und in Amsoldingen sowie an erhaltenen Gehäusen (z. B. Walterswil) erkennen kann. 1900 Ersatz der alten Orgel durch ein Instrument von Orgelbau Goll, Luzern, mit 12 Registern auf 2 Manualen und Pedal (Opus 197, >Disposition). Im Bereich oberhalb der Orgel wurde wegen der Höhe des Instrumentes die Decke angehoben. 1919 Die Goll-Orgel erhält ein elektrisches Gebläse. 1948 Ersatz der Goll-Orgel durch die Orgel von Metzler AG, Dietikon, mit 19 Registern auf 2 Manualen und Pedal (>Disposition). 1967 Im Rahmen der Kirchenrenovation wurde eine neue, etwas höher gelegene Empore gebaut und die Flachdecke wurde durch ein polygonales Holzgewölbe ersetzt, was genügend Höhe ergab, um die bestehende Orgel wieder auf der Empore aufzustellen. 1998 Revision durch einen nicht genannten Orgelbauer.
Historische Infos: Hans Gugger, «Die Bernischen Orgeln» Stämpfli & Cie AG, 1978 Infos: Regine Wahls, Langenthal BE Farbbild und Infos: Dr. theol. Andreas Marti, Liebefeld BE Goll-Orgel: Bernhard Hörler, Dietikon, aus: «Monografie Orgelbauerdynastie Goll», 2020 Aktualisierung: Dr. François Comment, Burgdorf.
Geschichte Orgel Metzler, 1948, noch mit alter Empore
Metzler-Orgel 1948, mit neuer Empore (nach 1967). Orgel Goll, 1900, pneumatische Kegellanden, 2P/12
Orgelprofil  Ref. Kirche  Aarwangen BE
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim