Bilder: Hans Huldi, Niederteufen AR
Geschichte
Kath. Kirche Maria Hilf Haslen AI ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Schleifladen Windladen Baujahr: 1983 Orgelbauer: Späth AG, Rapperswil Manuale: 2 + Pedal Register: 20 Manual I, C - g''', Hauptwerk Prinzipal 8 ' Rohrlflöte 8 ' Oktave 4 ' Holzflöte 4 ' Oktave 2 ' Mixtur 1 1/3 ' Trompete 8 ' Manual II, C - g''', Schwellwerk Holzgedackt 8 ' Harfpfeife 8 ' Prinzipal 4 ' Koppelflöte 4 ' Sesquialtera 2 2/3' + 1 3/5 ' Gemshorn 2 ' Cymbel 1 ' Dulzian 16 ' Pedal, C - f' Subbass 16 ' Oktavbass 8 ' Bourdon 8 ' Choralbass 4 ' Fagott 16 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P Stand: 1999
rechter Gehäuseteil mit den Manualwerken und dem Spieltisch linker Gehäuseteil mit dem Pedalwerk
1983 Bau der Orgel durch Orgelbau Späth AG, Rapperswil, mit 20 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Das Instrument wurde in zwei getrennten Gehäusen aufgestellt, in linken Teil befindet sich das Pedalwerk, im rechten Teil die beiden Manualwerke und der Spieltisch. 1997 Revision durch Orgelbau Späth AG, Rapperswil. 2018 Revision durch Orgelbau Späth AG, Rüti ZH.
Galerie Galerie
Galerie
Galerie
Änderungen Änderungen
Änderungen
Änderungen
Heim Heim
Heim
Heim
Galerie Galerie
Galerie
Galerie
Änderungen Änderungen
Änderungen
Änderungen
Heim Heim
Heim
Heim
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Kath. Kirche Maria Hilf Haslen AI