Kath. Kirche St. Sebastian Brülisau AI _______________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1977 Einweihung: 30. Oktober 1977 Orgelbauer: Eugen Hauser, Kaltbrunn Manuale: 2 + Pedal Register: 19 Manual I, C - g''', Hauptwerk Prinzipal 8 ' Spitzflöte 8 ' Oktave 4 ' Koppelflöte 4 ' Sesquialter 2 2/3 ' + 1 3/5 ' Oktave 2 ' Mixtur IV 1 1/3 ' Dulcian 16 ' Manual II, C – g''', Schwellwerk Holzgedackt 8 ' Gambe 8 ' Prinzipal 4 ' Rohrflöte 4 ' Prinzipal 2 ' Larigot 1 1/3 ' Scharf IV 1 ' Tremulant Pedal, C - f' Subbass 16 ' Oktavbass 8 ' Dolkan 4 ' Trompete 8 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln I - II, II - P, I - P - Orgelpleno - Wechseltritte Zungen u. Mixturen Stand: 2013
1975 wurde die Kirche innen und aussen restauriert. Zu diesem Zeitpunkt bestand eine Orgel des Orgelbauers Mayer, Feldkirch (A). 1977 Bau einer neuen durch Eugen Hauser, Kaltbrunn, mit 19 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Prospekt und Gehäuse wurden der Vorgängerorgel nachgebildet.
Bilder: Pfarramt Brülisau Infos: Johann Manser, Organist, Appenzell
Geschichte Orgel vor 1975, Orgelbau Mayer, Feldkirch (A)
Galerie Galerie
Galerie
Galerie
Änderungen Änderungen
Änderungen
Änderungen
Heim Heim
Heim
Heim
Galerie Galerie
Galerie
Galerie
Änderungen Änderungen
Änderungen
Änderungen
Heim Heim
Heim
Heim
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Kath. Kirche Brülisau AI