Co-Autoren, Berater, Experten
Mit Rat und Tat mitgeholfen und zum Gelingen beigetragen haben (in alphabetischer Reihenfolge): AGSO Arbeitsgemeinschaft Schweiz. Orgeldenkmalpflege (aufgelöst) Baumann Herbert, Rupperswil AG; Privatorgeln und konzertante Orgeln Bossart Jürg A., Denkmalpflege des Kt. Aargau, Aarau Brandazza Marco, Dr., Luzern; Hochschule für Musik, Luzern Brandhorst J., Dr., “Pfeifenorgel und elektronische Orgel.”, Deutschland, 2002 Bruhin Rudolf, Basel; Eidg. Konsulent der Denkmalpflege, Bundesamt für Kultur, Bern Bürgi Richard, Basel; Privatsammlung Cattin Geroges, Le Noirmont; orgues et organiste dans la région du Jura Comment François, Dr. phil., Burgdorf, Info-Beschaffung und Lektor Contur Diskussionsforum, Internet, Deutschland, 2002 Gramm Jean Jacques, Roche VD; conservateur musée suisse de l’orgue, Roche VD Grünenfelder Josef, Zug; Amt für Denkmalpflege, Zug GSO, Gesellschaft schweizer Orgelbaufirmen, Zürich Gugger Hans, Dr. hc., Bern † Haubold Urs W., Hinwil ZH, Orgelbeschreibungen, Profile Hauser-Boldt Adolf, Glarus; Raumplanung und Denkmalpflge, Glarus Jakob Friedrich; Neujahrsblätter Orgelbau Kuhn AG, Männedorf Janke Rainer, “Orgelklang und Intonation”, Uni Emden D, 1999 Janke Rainer, Anströmung des Oberlabials einer Labialpfeife, Film, 1999 Lüthi Franz, Dr., Rüfenach TG; Orgelbeschreibungen, Profile, Geschichte OFSG, Orgelfreunde St. Gallen; Bulletins, Berichte über Orgelbesuche “Panikinfo”, Kurzname eines Fotographen für Orgelbilder, 2012 Rehn Wolfgang, “Ein Tor geht auf im Orgelbau”, Männedorf, 2001 Rüfenacht Dieter, “Orgeltrakturen im Vergleich”, Männedorf, 2001 Rutishauser Hans, Kant. Denkmalpflege Graubünden, Chur Schlatter Alexander, Basler Denkmalpflege, Basel Seydoux Fraçois, Dr., Uni Fribourg Stalder Dieter, Liestal; Harmonium- und Orgel-Museum, Liestal Weber Markus, Theologe und Germanist, Bülach; Orgelbeschreibungen, Profile, Bilder Wegmann Hans, Dr., Winterthur; Winterthurer Orgelfreunde Utz Dieter, “Der Weg zu himmlischen Klängen....”, Männedorf, 2001 Zeitschrift “Organ”, 2. Jg. 1999, Heft 3, Seiten 56 ff und natürlich die Standardwerke des Orgelbaus von Dom Bedos de Celles, “Die Kunst des Orgelbauers”, Uebersetzung Glatter-Götz 1977 Ellerhorst Winfried, Einsiedeln, “Handbuch der Orgelkunde”, 1936 Töpfer Johann Gottleb, Leipzig, “Theorie und Praxis des Orgelbaues”,  Nachdruck Knuf 1972 Nicht aufgeführt sind die unzähligen Bücher, Beschreibungen, Broschüren, Einweihungsprospekte, etc. etc. Wenn aus einem solchen Werk etwas zitiert oder mit dem Einverständnis des Autors übernommen wurde, ist dies mit dem Namen des Autors bei der jeweiligen Orgel vermerkt.
Co-Autoren, Berater, Experten
- 16 -
1.
 15
Heim Heim Heim
Auswahl Auswahl Auswahl
Aenderungen Aenderungen Aenderungen
Galerie Galerie Galerie
Orgelverzeichnis Schweiz 	und	Liechtenstein