Geschichte
Krematorium Nordheim, kleine Halle Zürich ZH __________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen elektr. Zusatzlade Baujahr: 1966 Orgelbauer: Kuhn AG, Männedorf Manuale: 2 + Pedal Register: 16 Manual I, C - g''', Hauptwerk * Gedeckt 16 ' Prinzipal 8 ' Koppelflöte 8 ' Oktave 4 ' Rohrflöte 4 ' Oktave 2 ' Mixtur 1 1/3 ' Manual II, C - g''', Schwellwrk Gedackt 8 ' Salicional 8 ' Blockflöte 4 ' Sesquialter II 2 2/3 ' Flageolet 2 ' Larigot 1 1/3 ' * Schalmei 8 ' Tremulant Pedal, C - f' Subbass 16 ' Flöte 8 ' * nachträglich eingebaut Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II – I, II - P, I - P - 1 Drehknopfkombination Stand: 2012
Infos: Urs W. Haubold, Orgelverantwortlicher Bestattungsamt Zürich, Hadlikon / Hinwil. Bilder: Leander Grichting, Zürich
1966 Bau einer Orgel durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf, ursprünglich mit 14 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Das Gedeckt 16' im ersten Manual wurde kurz nach der Einweihung auf einer elektrischen Zusatzlade angefügt. Die Schalmei 8' im Schwellwerk wurde ebenfalls nachträglich eingebaut.
Galerie Galerie
Orgelprofil Friedhof Nordheim, Krematorium II Zürich ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein