Geschichte
1981 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Späth AG, Rapperswil, mit 62 klingenden Registern und 15 Transmissionen auf 4 Manualen und Pedal. Ueber Vorgängerorgel(n) haben wir zur Zeit keine Informationen. 1997 technische und klangliche Optimierung mit Neuintonation durch Orgelbau Rieger, Schwarzach A.
Kath. Kirche St. Peter und Paul Hauptorgel (Konzertorgel) Zürich-Aussersihl ZH ____________________________________ Typ: Traktur elektrisch Registratur elektrisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1981 Orgelbauer: Späth AG, Rapperswil Manuale: 4 + Pedal Register: 62 + 15 Transmissionen Manual I, C - g''', Hauptwerk Rohrgedackt 16 ' Prinzipal 8 ' Flauto major 8 ' Gemshorn 8 ' Oktave 4 ' Hohlflöte 4 ' Quinte 2 2/3 ' Doublette 2 ' Mixtur IV 2 ' Scharff III 1 ' Trompete 16 ' Cornett V 8 ' Trompete 8 ' Clairon 4 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln IV - III, IV - II, IV - I, III - II, III - I, II - I, IV - P, III - P, II - P, I - P - Superoktavkoppeln II - P, I - P - Generalkoppel - elektronische Setzeranlage mit 256 Kombinationen Stand: 2012
Galerie Galerie
Orgelprofil Kath. Kirche Peter und Paul, Hauptorgel Zürich-Aussersihl ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Manual III Manual II Manual I Manual IV Pedal