Geschichte
2001 Bau einer Chororgel durch Orgelbau Rieger, Schwarzach (A), mit 27 Registern auf zwei Manualen und pedal. Die Chororgel steht in der ersten Kath. Kirche Zürichs, die 1979 - 1981 renoviert worden ist. Das Instrument nimmt die südliche Seitenwand des eingezogenen Chores ein. Sichtbar sind bloss der neugotische 8' - Prospekt und der Spieltisch im Unterbau. Das Werk selbst ist in einem hinter der Wand liegenden Anbau untergebracht.
Kath. Kirche Peter und Paul Chororgel Zürich ZH ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur elektrisch Windladen Schleifladen Baujahr: 2001 Orgelbauer: Rieger, Schwarzach A Manuale: 2 + Pedal Register: 27 Manual I, C - a''', Grand-Orgue Bourdon 16 ' Montre 8 ' Bourdon 8 ' Flûte harmonique 8 ' Gambe 8 ' Prestant 4 ' Flûte 4 ' Doublette 2 ' Fourniture IV 1 1/3 ' Trompette 8 ' Cromorne 8 ' Tremblant Manual II, C - a''', Récit expressif Flûte à Bois 8 ' Suavial 8 ' Voix céleste 8 ' Principal 4 ' Flûte octaviante 4 ' Nazard harmonique 2 2/3 ' Octavin 2 ' Plein-jeu IV 2 ' Tierce harmonique 1 3/5 ' Trompette harmonique 8 ' Hautbois 8 ' Tremblant Pédale, C - f' Soubasse 16 ' Principal 8 ' Bourdon 8 ' Octave 4 ' Basson 16 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P - 768 Setzerkombinationen mit Sequenzer vorwärts und rückwärts - Speicherkarten-Laufwerk Stand: 2012
Bilder und Infos: Dr. François Comment, Burgdorf
Galerie Galerie
Orgelprofil Kath. Kirche Peter und Paul, Chororgel Zürich-Aussersihl ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein