Geschichte
1948 Bau einer Orgel durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf, mit 12 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Die Orgel ersetzt ein bis dahin verwendetes Harmonium. 1968 Verlängerung der Kirche und Bau einer Westempore. Darauf baute Orgelbau Mühleisen, Strasbourg F eine neue Orgel mit Rückpositiv (Opus 85). Das Instrument hat 14 Register auf 2 Manualen und Pedal. Die Vorgängerorgel wurde durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf, revidiert und in die Ref. Kirche Oberarth SZ versetzt.
Infos: Christian Stuckert, Aeugst a.Albis
Ref. Kirche Aeugst am Albis __________________________________ Typ: Traktur mechanisch    Registratur elektrisch Windladen Schleifladen  Baujahr: 1970 Orgelbauer: Mühleisen, Strasbourg F Manuale: 2 + Pedal Register: 14 Manual I, C - g''', Rückpositiv Rohrgedackt 8 ' Nachtflöte 4 ' Superoctave 2 ' Cornettino  III Zimbel  III Manual II, C - g''', Hauptwerk Principal 8 ' . . . . . . Pedal, C - f' Subbass 16 ' . 8 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II – I, II - P, I - P Stand:  2017
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil Ref. Kirche, neue Orgel Aeugst a.Albis ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein