Galerie Galerie
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Description des orgues Musée Suisse de l’orgue, Wassermotor Roche VD
Orgelmuseum, Wassermotor ex Romainmôtier Roche VD ________________________________ Baujahr: 1914 ursprünglicher Standort: abbatiale, Romainmôtier ausser Betrieb: 1917 neuer Standort: Musée Suisse de l'orgue Roche VD Etat: 2012
Geschichte
1914 Beim Bau der Orgel in der Klosterkirche Romainmôtier durch Kuhn AG, Männedorf, wurde für den Betrieb der Schöpferbälge für die Windschöpfung ein Wassermotor eingesetzt. 1917 Der Wassermotor funktionierte zwar klaglos, er hatte aber zwei Nachteile. Einmal war der Wasserverbrauch sehr gross und zum andern ist das Wasser im Winter bei zu wenig beheiztem Standort des Motors eingefroren. Zudem wurde ein ziemlich hoher Wasserdruck benötigt, damit der Motor genügend Kraft entwickelte. Der Wassermotor wurde durch einen Elektrischen Ventilator für die Winderzeugung ersetzt und der Wassermotor gelangte ans Orgelmuseum in Roche VD. Anekdote zum Wassermotor: Damit genügend Wasserdruck aufrecht erhalten werden konnte, soll es verboten gewesen sein, in den Häusern in der Umgebung der Kirche während des Gottesdienstes einen Wasserhahn zu öffnen.
Infos: Jean-Jacques Gramm, Conservateur du Musée Suisse de l'orgue, Roche VD;