Bild: Kath. Kirchgemeinde Seedorf;  Infos: Kurt Müller, Altdorf
1846 Bau einer Orgel durch Johann Joseph Jauch. 1896 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbauer Max Klingler, Rorschach, mit 12 Registern auf einem Manual und Pedal (>Disposition). 1925 Einbau eines elektrischen Ventilators durch einen nicht genannten Orgelbauer. 1934 Revision durch Franz Gattringer, Horn. 1950 Revision durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf. 1977 Bau der neuen Orgel durch Orgelbau Mathis AG, Näfels, mit 13 Registern auf 2 Manualen und Pedal (>Disposition). 1991 Revision durch Orgelbau Mathis AG, Näfels. 2005 Revision durch Orgelbau Mathis AG, Näfels.  
Pfarrkirche St. Ulrich und Verena, 1977 Seedorf UR ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1977 Einweihung: 29. Mai 1977 Orgelbauer: Mathis AG, Näfels Manuale: 2 + Pedal Register: 13 Manual I, C - g''', Hauptwerk Principal 8' Spitzflöte 8' Octave 4' Blockflöte 4' Sesquialtera  II 2 2/3' Mixtur 1 1/3' Manual II, C - g''', Positiv Gedackt 8' Rohrflöte 4' Principal 2' Quarte 1' Pedal, C - f' Subbass 16' Bourdon 8' Choralbass 4' Koppeln, Spielhilfen:    - Normalkoppeln: II-I, II-P, I-P    - 1 feste Kombination (Pleno)    - Absteller (an/ab) Pleno, Mixtur Stand:  2012
Geschichte
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil  Kath. Kirche St. Ulrich und Verena  Seedorf UR