Geschichte
1650 Bau einer Orgel durch einen nicht mehr bekannten Orgelbauer. 1908 Bau einer neuen Orgel durch Friedrich Goll, Luzern, mit 23 Registern auf 2 Manualen und Pedal (Opus 318). 1921 Stimmung durch Orgelbau Gebr. Späth, Rapperswil. 1933 Revision durch Orgelbau Willisau AG in Willisau. 1958 Bau der neuen Orgel durch Orgelbau Cäcilia(Frey) AG, Luzern, mit 35 klingenden Registern auf 3 Manualen und Pedal. 13 Register aus der Goll-Orgel von 1908 wurden weiter verwendet.
Bild und Infos: Kath. Pfarramt, Erstfeld
Kath. Kirche St. Ambrosius Erstfeld UR ____________________________________ Typ: Traktur elektropneumat. Registratur elektropneumat.  Windladen Schleifladen Baujahr: 1958 Orgelbauer: Cäcilia(Frey) AG, Luzern Manuale: 3 Register: 35 +   3 Transmissionen Manual I, C - g''', Rückpositiv Gedackt 8 ' Quintadena 8 ' Principal 4 ' kleine Gedacktflöte 4 ' Octave 2 ' Larigot 1 1/3 ' Mixtur  IV 1 '     > Krummhorn 8 ' Manual II, C - g''', Hauptwerk Principal 8 ' Rohrflöte 8 ' Gemshorn 8 ' Octave 4 '     * Flöte 4 ' Octave 2 ' Mixtur IV - V 1 1/3 '     > Zinke 8 ' Manual III, C - g''', Schwellwerk     * Bourdon 16 '     * Geigenprincipal 8 '     * Flöte 8 '     * Salicional 8 ' Gedackt (Transmission) 8 '     * Schwebung 8 '     * Suavial 4 '     * Rohrflöte 4 ' Nasat 2 2/3 ' Waldflöte 2 ' Terz 1 3/5 ' Scharf  V - VI 2 '  > * Trompete 8 '  > * Oboe 8 '  > Clairon 4 ' Pedal, C - f'     * Principalbass 16 '     * Subbass 16 ' Echobass (Transmission) 16 ' Oktave 8 ' Gedackt (Transmission) 8 ' Choralbass 4 '   > * Posaune 16 '     * alte Register von Goll, 1908 Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln III - I, III - II, II - I, III - P, II - P, I - P     - Registercrescendo     - 2 freie Kombinationen     - 3 feste Kombinationen     - Absteller Zungen, Mixturen     - Einzelabsteller (oben mit > markiert) Stand:   2012
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil  Kath. Kirche St. Ambrosius Erstfeld UR