Geschichte
Kath. Kirche Horn TG ____________________________________ Typ: Traktur pneumatisch Registratur pneumatisch Windladen Taschenladen Baujahr: 1936 Orgelbauer: Franz Gattringer, Rorschach Manuale: 2 + Pedal Register: 20 Manual I, C - g''', Hauptwerk - Bourdon 16 ' Flötenprinzipal 8 ' Rohrflöte 8 ' Dulciana 8 ' Oktave 4 ' Flöte 4 ' + Oktave 2 ' Mixtur IV 2 ' Manual II, C - g''', Schwellwerk Prinzipal 8 ' Lieblich Gedackt 8 ' Zartgeige 8 ' - Vox coelestis 8 ' Prinzipal 4 ' Traversflöte 4 ' Nasat 2 2/3 ' Waldflöte 2 ' Scharff 2 ' + Terz 1 3/5 ' Trompette harmonique 8 ' Tremulant Pedal, C - f' Subbass 16 ' Echobass 16 ' Oktavbass 8 ' Bombarde 16 ' +/- im Laufe der Zeit gemachte Änderungen Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II - I, II - P. I - P - Superoktavkoppel in II - Superoktavkoppel II - I - Suboktavkoppel in II - Suboktavkoppel II - I - Registercrescendo - automatisches Pedal - 5 feste Kombinationen: P, MF, F, FF, Tutti - 2 freie Kombinationen - Absteller automatisches Pedal Trompette harmonique Bombarde (Ped) Stand: 2012
1936 Bau einer pneumatischen Schleifladenorgel durch Franz Gattringer, Rorschach, mit 20 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 2007 Restaurierung der im Wesentlichen noch in ihrer Originalform vorhandenen Orgel. Im Laufe der Jahrzehnte wurden während Revisionen durch verschiedene Orgelbauer lediglich folgende Änderungen gemacht: 1. Manual: Ein Bourdon 16 ' entfernt, dafür eine Oktace 2 ' eingefügt. 2. Manual: Vox coelestis entfernt, dafür Terz 1 3/5 ' eingefügt. Die ausgehobenen, nicht mehr verwendeten Pfeifen des Bourdon 16' sind zum Teil noch im Orgelfuss unter dem Hauptwerk vorhanden.
Orgelprofil Kath. Kirche Horn TG
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein