Bilder: Kirchenvisite, Ref. Kirchen Bern-Jura-Solothurn, Johannes Stückelberger.
Geschichte
Ref. Kirche Luterbach SO ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur elektrisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1966 Orgelbauer: Graf AG, Sursee Manuale: 2 + Pedal Register: 20 Manual I, C - g''', Hauptwerk Principal 8 ' Spitzflöte 8 ' Octav 4 ' Rohrflöte 4 ' Waldflöte 2 ' Mixtur IV - V 2 ' Schalmei 8 ' Manual II, C - g''', Positiv Gedackt 8 ' Quintatön 8 ' Suavial 4 ' Blockflöte 4 ' Flageolet 2 ' Sesquialter 2 2/3 ' + 1 3/5 ' Larigot 1 1/3 ' Scharf IV 1 ' Pedal, C - f' Subbass 16 ' Prinzipal 8 ' Rohrgedackt 8 ' Oktav 4 ' Zinke 8 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln: II - I, II - P, I - P - 2 feste Kombinationen - 2 freie Kombinationen - Absteller: Mixtur, Scharf, Schalmei, Zinke Stand: 2016
1966 Bau der Orgel durch Orgelbau Graf AG, Sursee, mit 20 Registern auf 2 Manualen und Pedal.
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil  Ref. Kirche Luterbach SO
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim