Kath. Kirche St. Nikolaus Hofstetten SO ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1978 Einweihung: 10. Dezember 1978 Orgelbauer: Goll AG, Luzern Manuale: 2 + Pedal Register: 20 Manual I, C - g''', Rückpositiv Gedackt 8 ' Prinzipal 4 ' Rohrflöte 4 ' Quinte 2 2/3 ' Oktave 2 ' Terz 1 3/5 ' Scharff 1 ' Krummhorn 8 ' Tremulant Manual II, C - g''', Hauptwerk Prinzipal 8 ' Spitzgambe 8 ' Hohlflöte 8 ' Oktave 4 ' Nasat 2 2/3 ' Doublette 2 ' Mixtur   1 1/3 ' Trompete 8 ' Pedal, C - f' Subbass 16 ' Oktave 8 ' Oktave 4 ' Trompete 8 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P     - Tremulant auf beide Manuale wirkend     - Plenum     - Absteller Trompete 8 ' (Pedal)   Stand:  2012
1856 ist eine Orgel in Hofstetten von einem nicht mehr bekannten Orgelbauer erwähnt. 1978 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Goll AG, Luzern, mit 20 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Von der Vorgängerorgel ist nichts erhalten geblieben.
Geschichte
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil  Kath. Kirche St. Nikolaus Hofstetten SO