Kath. Kirche St. Johannes der Täufer Herbetswil SO ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1993 Orgelbauer: Roman Steiner, Fehren SO Manuale: 2 + Pedal Register: 21       +   2 Verlängerungen Manual I, C - f''', Hauptwerk     * Bourdon 16 ' Montre 8 '     * Doppel-Bourdon 8 '     * Praestant 4 '     * Flûte conique 4 ' Doublette 2 '     * Gross-Fourniture  II 2 2/3 ' Fourniture  II - IV 1 1/3 '     * Trompete 8 ' Manual II, C - f''', Schwellwerk Flûte harmonique 8 '     * Gambe 8 '     * Voix céleste 8 '     * Flûte octaviante 4 '    ** Nazard 2 2/3 '    ** Flageolet 2 '    ** Terz 1 3/5 ' Cymbel  III - IV 1 ' Hautbois 8 ' Tremulant Pedal, C - f'    ** Subbass 16 ' Flöte 8 ' Flöte (Verlängerung) 4 ' Bombarde 16 ' Trompete (Verlängerung) 8 '     * alte Register von 1915    ** aus einer abgebauten Orgel in Kaiseraugst Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P Stand:  2012
1915 Bau einer pneumatischen Taschenladenorgel durch Orgelbau Goll & Cie, Luzern, mit 16 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1993 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbauer Roman Steiner, Fehren, mit 21 klingenden Registern auf 2 Manualen und Pedal. Gehäuse und Prospekt  sowie einiges Pfeifenmaterial stammen aus der Vorgängerorgel von Goll. Vier Register kommen aus einer abgebauten, bzw. von Roman Steiner 1991 ersetzten Orgel in der Christkath. Kirche in Kaiseraugst. 2008 Revision durch Orgelbauer Roman Steiner, Fehren.
Geschichte
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil  Kath. Kirche St. Johannes Herbetswil SO