Christkath. Kirche Peter u. Paul Grenchen SO ___________________________________  Typ : Traktur mechanisch Registratur elektropneumat.  Windladen Schleifladen Baujahr: 1952 Orgelbauer: Metzler AG, Dietikon Manuale: 2 + Pedal Register: 24 Manual I, C – g’’’, Hauptwerk  Gedackt 16 ’ Praestant 8 ’ Gedackt 8 ’ Octave 4 ’ Hohlflöte 4 ’ Octave 2 ' Mixtur  IV - V 1 1/3 ' Trompete 8 ' Clairon 4 ' Manual II, C – g’’’, Positiv Liebl. Principal 8 ’ Rohrflöte 8 ’ Principal 4 ’ Gedackt 4 ’ Quinte 2 2/3 ’ Nachthorn 2 ' Terz 1 3/5 ' Scharf 1 ' Krummhorn 8 ' Pedal, C – f’ Principalbass 16 ’ Subbass 16 ' Octave 8 ' Gedackt 8 ' Choralbass 4 ' + 2 ' singend Kornett 4 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln   II - I, II - P, I - P     - 2 feste Kombinationen     - 2 freie Kombinationen     - Registercrescendo     - Absteller: Manual 16', Crescendo, Clairon Stand:  2012
1902 Bau der ersten Orgel in der neu gebauten Kirche durch Orgelbauer Friedrich Goll, Luzern, mit 10 Registern auf 2 Manualen und Pedal (Opus 225). 1952 Bau einer Orgel durch Orgelbau Metzler & Söhne, Dietikon, mit 24 Registern auf 2 Manualen und Pedal.
Geschichte
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil  Christkath. Kirche Peter u. Paul  Grenchen SO