Kath. Kirche Rorschach SG ____________________________________  Typ:	Traktur	mechanisch 	Registratur	elektrisch 	Windladen	Schleifladen   Baujahr:	1967 Orgelbauer:	Mathis AG, Näfels  Manuale:	3	+ Pedal Register:	40  Manual I, C - g''', Rückpositiv 	Bleigedackt	8 ' 	Praestant	4 ' 	Rohrflöte	4 ' 	Sesquialter	2 2/3 ' + 1 3/5 ' 	Hohlflöte	2 ' 	Oktävlein	1 ' 	Cymbel	1/2 '    >	Krummhorn	8 '  Manual II, C - g''', Hauptwerk 	Rohrgedackt	16 ' 	Prinzipal	8 ' 	Flöte	8 ' 	Gemshorn	8 ' 	Oktave	4 ' 	Koppelflöte	4 ' 	Quinte	2 2/3 ' 	Oktave	2 ' 	Mixtur major III	1 1/3 ' 	Mixtur minor III - IV	1 ' 	Cornett  V	8 '    >	Trompete	16 '    >	Trompete	8 '  Manual III, C - g''', Brustwerk 	Holzgedackt	8 ' 	Holzflöte	4 ' 	Prinzipal	2 ' 	Terz	1 3/5 ' 	Larigot	1 1/3 ' 	Scharff	1 '    >	Holzregal	16 '    >	Vox humana	8 ' 	Tremulant  Pedal, C - f' 	Prinzipal	16 ' 	Subbass	16 ' 	Oktave	8 ' 	Spillpfeife	8 ' 	Choralbass	4 ' 	Rohrpommer	2 ' 	Sesquialter	5 1/3 ' + 3 1/5 ' 	Mixtur  IV	2 2/3 '    >	Posaune	16 '    >	Zinke	8 '    >	Clairon	4 '  Koppeln, Spielhilfen:     -	Normalkoppeln III - II, I - II,  			    III - P, II - P, I - P     -	2 freie Kombinationen     -	Orgelpleno     -	Absteller Manual 16 '     -	Absteller Zungen     -	Absteller Mixturen     -	Einzelabsteller mit > markiert  Stand:  2012
Geschichte aus: Johannes Huber, „Pfarrkirche St. Kolumban in Rorschach“, ISBN 3-85782-574-X Goll-Orgel: Bernhard Hörler, Dietikon. aus: „Monografie Orgelbauerdynastie Goll“, 2020.
1681 Bau einer Orgel auf der Westempore, gestiftet von Johann Balthasar Hoffmann von Leuchtenstern. 1693 Versetzung der Orgel auf eine neu gebaute obere Empore oberhalb der bestehenden Empore. 1872 Bau einer neuen Orgel auf der oberen Empore durch Orgelbauer Friedrich Goll, Luzern, mit 26 Registern auf 2 Manualen und Pedal (Opus 2, >Disposition). 1967 Die obere Empore wurde wieder entfernt, samt darauf stehender Orgel. Bau einer neuen Orgel auf der Empore durch Mathis AG, Näfels, mit 40 Registern auf 3 Manualen und Pedal (>Disposition). 1994 Revision (Reinigung) nach Innenrenovation der Kirche. 2013 Generalrevision durch Orgelbau Mathis AG, Näfels.
Geschichte
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Kath. Stadtkirche Rorschach SG
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim