1629 Bau einer Orgel durch einen unbekannten Orgelbauer. 1716 Bau einer neuen Orgel durch Gottlieb Leu, Bremgarten BE. 1809 Renovation durch Jakob Grass, Lommis TG. 1842 Neue Orgel von Franz Anton Kiene, Langenargen (D). Die Orgel soll im gleichen Jahr entstanden sein wie die Orgeln in der Stiftskirche und in der Pfarrkirche Eschenbach. 1887 Neue, mechanisch Orgel von Friedrich Goll, Luzern, unter Verwendung des alten Gehäuses von Kiene. 1897 Umbau durch Goll AG, Luzern. Pneumatisierung der Traktur. 1921 Umbau durch Goll AG, Luzern. Die Trakturen werden elektrifiziert und es wird ein elektrisches Gebläse eingebaut. 1944 Umbau durch Orgelbau Cäcilia AG, Luzern. 1954 Revision durch Cäcilia AG, Luzern. 1987 Bau einer neuen, mechanischen Orgel durch Graf AG, Sursee, mit 27 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Das neue Instrument wird in das restaurierte  Originalgehäuse von Kiene eingebaut. 1997 Revision durch Graf AG, Sursee.
Geschichte
Bild Spieltisch: Rolf Emmenegger, Nenzlingen.
Kath. Pfarrkirche St. Stephan, 1987 Beromünster LU __________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1987 Einweihung: 22. November 1987 Orgelbauer: Graf AG, Sursee Manuale: 2 + Pedal Register: 27 Manual I, C - f''', Hauptwerk Bourdon         16 ' Prinzipal 8 ' Gambe 8 ' Violflöte 8 ' Koppel 8 ' Oktave 4 ' Flöte 4 ' Superoktave 2 ' Mixtur  III     1 1/3 ' Cornett  III - V 8 ' Trompete 8 ' Manual II, C - f''', Schwellwerk Gedackt 8 ' Salicional 8 ' Prinzipal 4 ' Rohrflöte 4 ' Nazard     2 2/3 ' Flöte 2 ' Terz     1 3/5 ' Larigot     1 1/3 ' Plein-jeu  IV - V 2 ' Krummhorn 8 ' Tremulant Pedal, C - f' Subbass         16 ' Oktave 8 ' Gemshorn 8 ' Oktave 4 ' Bombarde         16 ' Trompete 8 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P     - elektronische Setzeranlage Stand:  2015
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil  Kath. Pfarrkirche St. Stephan Beromünster LU