1692 Bau einer Orgel durch Johann Christoph Albrecht, Waldshut D. 1773 Bau einer neuen Orgel durch einen unbekannten Orgelbauer mit 15 Registern auf einem Manual und Pedal (>Disposition). 1832 Renovation durch Franz Anton Kiene, Langenargen (D). 1873 Reparatur durch Friedrich Goll, Luzern. 1894 Bau einer neuen Orgel durch Johann Andreas Otto, Solothurn, mit 12 Registern auf 2 Manualen und Pedal (>Disposition). 1920 Umbau im alten Gehäuse durch Orgelbau Goll & Cie, Luzern. Pneumatisierung der Traktur und Aufstellung eines zweiten Spieltisches im Chor (>Disposition). 1960 Bau einer neuen Orgel im alten Gehäuse von 1773 durch Orgelbau Graf AG, Sursee, mit 18 klingenden Registern auf 2 Manualen und Pedal (>Disposition). Der zweite Spieltisch im Chor wurde ins Chorgestühl integriert. 1980 Revision durch Orgelbau Graf AG, Sursee. Der zweite Spieltisch im Chor wurde elektrisch angeschlossen. 1999 Revision durch Orgelbau Graf AG, Sursee.
Geschichte
Infos: HSLU, Hochschule Luzern Bilder: Rolf Emmenegger, Nenzlingen
Stiftskirche St. Michael, Epistelorgel, 1960 Beromünster  LU ____________________________________  Typ: Spieltisch 1 Traktur elektropneumat. Registratur elektropneumat.         Spieltisch 2 Traktur elektrisch Registratur elektrisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1960 Orgelbauer: Graf AG, Sursee Manuale: 2 +Pedal Register: 18 +  2 Verlängerungen +  2 Transmissionen Manual I, C – f’’’, Hauptwerk Principal 8 ’ Gemshorn 8 ’ Oktave 4 ’ Rohrflöte 4 ’ Oktave 2 ’ Mixtur IV - V 1 1/3 ’ Krummhorn 8 ’ Tremulant Manual II, C – f’’’, Schwellwerk Rohrgedackt 16 ’ Rohrflöte (Verlängerung) 8 ’ Salicional 8 ’ Praestant 4 ’ Spitzflöte 4 ’ Nasat 2 2/3 ’ Waldflöte 2 ’ Terz 1 3/5 ’ Zimbel  III 1 ' Trompete 8 ' Tremulant Pedal, C – d’ Subbass 16 ’ Zartbass (Transmission) 16 ’ Oktave 8 ’ Rohrgedackt (Transmis.) 8 ’ Choralbass (Verlängerung) 4 ’ Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P     - automat. Pedalumschaltung     - Registercrescendo     - 1 freie Komboination     - 2 feste Kombinationen     - Absteller: Rohrgedackt, Mixtur, Zimbel, Krummhorn, Trompete     - 2. Spieltisch an/ab Stand:  2015
Spieltisch an der Orgel, der 2. Spieltisch ist ins Chorgestühl integriert.
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil  Stiftskirche St. Michael, Epistelorgel Beromünster LU