Kath. Kirche St. Blasius Tinizong  GR __________________________________    Typ :	Traktur	mechanisch 	Registratur	mechanisch 	Windladen	Schleifladen  Baujahr:	1994 Einweihung:	27. November 1994 Orgelbauer:	Kuhn AG, Männedorf  Manuale:	2	+Pedal  Register:	15  Manual I, C – f’’’, Hauptwerk  	Principal	8 ’ 	Copel	8 ’ 	Gamba	8 ’ 	Octav	4 ’ 	Spitzflöte	4 ’ 	Superoctav	2 ’ 	Mixtur  III	1 1/3 ’  Manual II, C – f’’’, Positiv 	Gedackt	8 ’ 	Rohrflöte	4 ’ 	Quint	2 2/3 ’ 	Flageolet	2 ’ 	Terz	1 3/5 ’  Pedal, C – f’ 	Subbass	16 ’ 	Octavbass	8 ’ 	Posaune	8 ’  Koppeln, Spielhilfen:     -	Normalkoppeln II - I, II - P, I - P  Stand:  2000 Geschichte 1920	Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Mayer, Feldkirch A. Die Orgel ersetzt ein älteres Instrument vom Anfang des 19. Jahrhunderts. Das alte Gehäuse wurde zwar wieder verwendet, aber zerschnitten und erweitert. 1958	Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Späth, Rapperswil. Auch jetzt wurde das Gehäuse in nochmals veränderter Form wiederverwendet. 1994	Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf, mit 15 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Anhand der vorhandenen Teilstücke konnte das ursprüngliche Gehäuse rekonstruiert werden. Von den alten Orgelwerken ist nichts erhalten geblieben.
Historische Infos: Denkmalpflege GR, Jakob/Lippuner: “Orgellandschaft Graubünden”, Bündner Monatsblatt 1994
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil  Kath. Kirche St. Blasius Tinizong GR
Orgelverzeichnis	Schweiz 	und	Liechtenstein 	Orgelverzeichnis	Schweiz 	und	Liechtenstein