Kath. Kirche St. Josef Flims-Waldhaus GR ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1990 Orgelbauer: Arno Caluori, Says GR Manuale: 2 + Pedal Register: 16 Manual I, C - g''', Positiv (schwellbar) Gedackt 8 ' Blockflöte 4 ' Flageolet 2 ' Prinzipal 1 ' Regal 8 ' Manual II, C - g''', Hauptwerk Prinzipal 8 ' Rohrflöte 8 ' Suavial (diskant) 8 ' Oktave 4 ' Quinte 2 2/3 ' Superoktave 2 ' Terz 1 3/5 ' Mixtur III 1 1/3 ' Pedal, C - f' Subbass 16 ' Oktavbass 8 ' Posaune 8 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln I - II, II - P, I - P Stand: 2021
Geschichte
1990 Bau der Orgel durch Arno Caluori, Says, mit 16 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Der Prospekt wurde von Architektur-Büro Rudolf Fontana, Domat/Ems, gestaltet. Das Positiv befindet sich als Echowerk im Unterbau zu beiden Seiten des Spielschrankes und ist schwellbar mit Jalousien, welche mit einem Hebel manuell bedient werden. 2019 Generalrevision durch einen nicht genannten Orgelbauer.
Aktualisierung 2021 und Bilder: Heidy Margrit Müller, Gelterkinden.
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Kath. Kirche St. Josef Flims-Waldhaus GR
Heim
Heim
Änderungen
Änderungen