Kath. Kirche Ueberstorf FR ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 2000 Orgelbauer: Heinrich Pürro AG, Willisau Manuale: 2 + Pedal Register: 21 + 3 vacat Manual I, C - g''', Hauptwerk Bourdon 16 ' Prinzipal 8 ' Bourdon 8 ' Gambe 8 ' Dolce 8 ' Oktave 4 ' Rohrflöte 4 ' Mixtur 2 2/3 ' Trompete 8 ' Manual II, C - g''', Schwellwerk Salicional 8 ' Flauto dolce 8 ' Aeoline (vacat) 8 ' Voix céleste (vacat) 8 ' Praestant 4 ' Traversflöte 4 ' Quinte 2 2/3 ' Flageolet 2 ' Plein-jeu 2 ' Terz 1 3/5 ' Oboe 8 ' Tremulant Pedal, C - f' Subbass 16 ' Oktave 8 ' Choralbass (vacat) 4 ' Trompete 8 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P - Orgelpleno Stand: 2020
1900 Bau einer pneumatischen Membranladenorgel durch Kuhn AG, Männedorf, mit 16 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1954 Revision durch Orgelbauer Heinrich Pürro, Willisau. 2000 Nach genau 100 Jahren wird die Kuhn-Orgel ersetzt durch eine Orgel mit mechanischen Trakturen, gebaut von Orgelbau Heinrich Pürro AG, Willisau, mit 21 klingenden Registern auf 2 Manualen und Pedal. Von der alten Orgel wurden die beiden Seitenwände des Gehäuses sowie der Unterbau (Front) wieder verwendet. Der Prospektoberbau und die Rückwand wurden von Pürro rekonstruiert. Mehr als die Hälfte der Register stammen aus der Vorgängerorgel.
Geschichte
Bilder und Infos: Daniel Pürro, Willisau
Orgelverzeichnis Schweiz
Orgelprofil  Kath. Kirche Ueberstorf FR