Kath. Kirche Treyvaux FR ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Kegelladen Année: 1892 Organier: Heinrich Spaich, ajourd'hui Späth AG, Rapperswil Claviers: 2 + Pedal Jeux: 22 Clavier I, C - f''', Grand Orgue Violon 8 ' Bourdon 8 ' Salicional 8 ' Voix céleste 8 ' Cor de chamois 4 ' Flûte 4 ' * Trompette 8 ' Tremblant *) = nicht original Clavier II, C - f''', Récit expressif Bourdon 16 ' Montre 8 ' Gambe 8 ' Flûte 8 ' Bourdon 8 ' Prestant 4 ' Flûte 4 ' Doublette 2 ' Fourniture 2 2/3 ' Cornet (ab c°) 8 ' Pédale, C - d' Violon 16 ' Soubasse 16 ' Principal 8 ' Flûte 8 ' Cello 8 ' Accouplements, accessoires: - acc. normaux II - I, II - P, I - P - 3 combinaisons fixes p, f, tutti Etat: August 1999
1892 Heinrich Spaich, Rapperswil, baute eine mechanische Kegelladenorgel mit Spieltisch zum Vorwärtsspielen. 1932 umgebaut (pneumatisiert?) durch Ed. Schaefer, Basel. 1962 Revision durch Orgelbauer Heinrich Pürro, Willisau. 1984 restauriert durch Jean-Marc Dumas, Romont. Die mechanische Traktur wird wieder hergestellt und ein neuer, nach rückwärts gerichteter Spieltisch an der Emporenbrüstung gebaut.
Geschichte
Bilder und Infos: Dr. François Comment, Burgdorf Bild schwarz/weiss: P. Bosshard u. Y. Eigenmann; "Freiburger Kulturgüter", Heft 14, 2002 Aktualisierung: Daniel Pürro, Willisau
Orgelverzeichnis Schweiz
Orgelprofil  Kath. Kirche Treyvaux FR