Geschichte
Hausorgel St. Ursen FR __________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 2006 Orgelbauer: Erwin Erni, Stans Manuale: 2 + Pedal Register: 7 Manual I, C - g''', Hauptwerk Koppelflöte 8 ' Prinzipal 4 ' Sesquialtera 2 2/3'+1 3/5 ' Manual II, C - g''', Positiv Gedackt 8 ' Rohrflöte 4 ' Spitzflöte 2 ' Pedal, C - f' Subbass 16 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P Stand: 2017
2006 Bau der Hausorgel für einen privaten Standort durch Orgelbau Erwin Erni, Stans, mit 7 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Das Gehäuse mit dem darin eingebauten Subbass ist 75 cm tief und besteht aus massiver Eiche.
Infos und Bild: Erwin Erni, Stans
Orgelverzeichnis Schweiz
Orgelprofil  Hausorgel St. Ursen FR