Kath. Kirche Alterswil FR ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1983 Orgelbauer: Mathis AG, Näfels Manuale: 2 + Pedal Register: 24 Manual I, C - g''', Hauptwerk Bourdon 16 ' Prinzipal 8 ' Hohlflöte 8 ' Viola 8 ' Oktave 4 ' Rohrflöte 4 ' Oktave 2 ' Mixtur 1 1/3 ' Trompete 8 ' Manual II, C - g''', Schwellwerk Gedackt 8 ' Gambe 8 ' Voix céleste 8 ' Prinzipal 4 ' Traversflöte 4 ' Nasat 2 2/3 ' Nachthorn 2 ' Plein-jeu 2 ' Terz 1 3/5 ' Oboe 8 ' Tremulant Pedal, C - f' Subbass 16 ' Prinzipal 8 ' Pommer 8 ' Choralbass 4 ' Fagott 16 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P     - Orgelpleno     - Absteller Trompete HW Fagott Ped Stand:  2012
Infos: Dr. François Comment, Burgdorf, Bilder: Kath. Pfarramt Alterswil
1871 Die erste, bekannte Orgel war eine "kleine" Orgel vom Orgelbauer Haller, Freiburg i.B. (D). 1892 Aufbau einer mechanischen Kegelladenorgel, welche 1870 für die Kath. Kirche in Escholzmatt LU durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf, mit 18 Registern auf 2 Manualen und Pedal gebaut worden war.    1922 Umbau durch Orgelbau Goll & Cie, Luzern (Opus 531). Gehäuse, Prospekt und Pfeifenmaterial von Kuhn wurden wieder verwendet. Es wurden 8 zusätzliche Register eingebaut. Die Trakturen wurden pneumatisiert. Ein neues Gebläse saugte die Luft auf dem ungeheizten Estrich an, was häufige Stimmungsschwankungen zur Folge hatte. 1983 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Mathis AG, Näfels, mit 24 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 2007 Generalrevision durch Orgelbau Mathis AG, Näfels.
Geschichte Orgel 1870, mechanisch, Kegelladen, 2P/18, Kuhn;  Orgel 1922, pneumatisch, Taschenladen, 2P/26, Goll. Bemerkung
Orgelverzeichnis Schweiz
Orgelprofil  Kath. Kirche Alterswil FR
Heim