1958 Bau einer Orgel durch Orgelbau G.F. Steinmeyer, Oettingen, mit 23 Registern auf 3 Manualen und Pedal. 1991 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbauer Johannes Rohlf, Neubulach, mit 23 Registern auf 2 Manualen und Pedal.
Geschichte
Ref. Christuskirche Lörrach D __________________________________ Typ: Traktur mechanisch    Registratur mechanisch     Windladen Schleifladen  Baujahr: 1991 Einweihung: 1. Dezember 1991 Orgelbauer: Johannes Rohlf, Neubulach Manuale: 2 + Pedal Register: 23 Manual I, C - g''', Hauptwerk Bourdon 16 ' Principal 8 ' Rohrflöte 8 ' Octave 4 ' Flöte 4 ' Cornett  IV 4 ' Quinte 2 2/3 ' Octave 2 ' Mixtur  II 1 1/3 ' Cymbel  II 2/3 ' + 1/2 ' Trompete 8 ' Manual II, C - g''', Unterwerk, schwellbar Bourdon 8 ' Salicional 8 ' Principal 4 ' Rohrflöte 4 ' Nasat 2 2/3 ' Hohlflöte 2 ' Terz 1 3/5 ' Krummhorn 8 ' Tremulant Pedal, C - f' Subbass 16 ' Octavbass 8 ' Flötbass 4 ' Fagott 16 ' Sonderregister: Vogelsang (Rossignol)   Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II – I, II - P, I - P Stand:  2012
Orgelprofil Ref. Christuskirche Lörrach D
Orgelverzeichnis Deutschland
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim