1956 Bau Der Orgel durch Orgelbauer Willy Dold (1906 - 1959), Freiburg i.Br., mit 20 klingenden Registern auf 2 Manualen und Pedal. Es bestand eine ältere, reparaturbedürftige Orgel in dieser Kirche, welche bei der Neugestaltung des Kirchenraumes abgebrochen wurde. 2015 Restaurierung durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf. Die elektrische Verkabelung wurde vollständig erneuert, ebenso die Membrane und übrigen Lederteile. Der Zugang ins Orgelinnere wurde erleichtert und das Instrument neu intoniert.
Geschichte
Kath. Kirche Peter und Paul Inzlingen D __________________________________ Typ: Traktur elektropneumat.     Registratur elektropneumat.      Windladen Kegelladen und Taschenladen   Baujahr: 1956 Orgelbauer: Willy Dold, Freiburg i.Br. Manuale: 2 + Pedal Register: 20 +  1 Windabschwächung +  2 Transmissionen Manual I, C - g''', Hauptwerk Prinzipal 8 ' Gedacktpommer 8 ' Octav 4 ' Rohrflöte 4 ' Rauschquinte  II 2 2/3 ' Schwiegel 2 ' Mixtur  IV - V 1 1/3 ' Trompete 8 ' Manual II, C - g''', Schwellwerk Salicional 8 ' Singend Prinzipal 8 ' Ital. Prinzipal 4 ' Hohlflöte 4 ' Octavin 2 ' Sesquialter  II 1 1/3 ' Zimbel  III 1/2 ' Krummhorn 8 ' Pedal, C - f' Subbass 16 ' Zartbass (Winabschw.) 16 ' Oktavbass 8 ' Gedecktbass 8 ' Choralbass (Transmission) 4 ' Prinzipal (Transmission) 2 ' Stille Posaune 16 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II – I, II - P, I - P     - Superoktave  II - P     - automat. Pedal     - Registercrescendo     - 1 freie Kombination     - 1 feste Kombination (Generaltutti)     - Absteller: Trompete, Krummhorn, Stille Posaune, Stand:  2016 
Orgelprofil Kath. Kirche Peter und Paul Inzlingen D
Orgelverzeichnis Deutschland
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim