Ref. Kirche Wynau  BE      __________________________________    Typ :	Traktur :	mechanisch 	Registratur :	mechanisch 	Windladen :	Schleifladen  Baujahr:	1964  Orgelbauer:	Orgelbau Wälti, Gümligen  Manuale:	2	+ Pedal Register:	21	  Manual I, C – g’’’, Hauptwerk 	Prinzipal	8 ’ 	Koppelflöte	8 ’ 	Oktave	4 ’ 	Spitzflöte	4 ’ 	Waldflöte	2 ’ 	Mixtur  IV	2 ’ 	Trompete	8 ’   Manual II, C – g’’’, Positiv 	Gedackt	8 ‘ 	Suavial	4 ’ 	Rohrflöte	4 ’ 	Quinte	2 2/3 ’ 	Prinzipal	2 ’ 	Terz	1 3/5 ’ 	Scharf  IV	1 ’ 	Krummhorn	8 ’ 	Tremulant   Pedal, C – f’ 	Subbass	16 ’ 	Prinzipal	8 ’ 	Rohrgedackt	8 ’ 	Schwiegel	4 ’ 	Fagott	16 ’ 	Trompete	8 ’  Koppeln, Spielhilfen :     -	Normalkoppeln II – I, II – P, I - P  Stand:  2010
1854 Erste Orgel in dieser Kirche bekannt. Es handelte sich um ein „noch brauchbares“ Occasions-Instrument. 1874 Bau einer neuen, pneumatischen Taschenladenorgel durch Orgelbauer Goll, Luzern, mit 7 Registern auf einem Manual und Pedal. Es war die siebte Orgel, die von Goll in der eigenen Werkstatt gebaut wurde. 1910 Eine neue, pneumatische Taschenladenorgel, wiederum von Goll, Luzern, mit 11 Registern auf 2 Manualen und Pedal ersetzt die Orgel von 1874. In den 36 Jahren seit seiner vorherigen Orgel hat Goll mehr als 390 Orgeln in seiner Werkstatt in Luzern gebaut (Opus 398), das sind mehr als 10 Orgeln pro Jahr! 1964 Wieder eine neue Orgel, diesmal von Orgelbau Wälti, Gümligen, mit 21 Registern auf 2 Manualen und Pedal ersetzt die Goll-Orgel. 2010 In den vergangenen Jahrzehnten wurden verschiedene Revisionen gemacht.
Bilder und Infos: Ref. Kirchgemeinde Wynau BE
Geschichte
Orgelprofil  Ref. Kirche Wynau BE
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim