Ref. Kirche Ursenbach BE ____________________________________ Typ: Traktur: mechanisch Registratur: pneumatisch Windladen: Schleifladen Baujahr: 1945 Orgelbauer: Metzler AG, Dietikon Erweiterung: 1993 Orgelbauer: Kuhn AG, Männedorf Manuale: 2 + Pedal Register: 18 Manual I, C - g''', Hauptwerk Prinzipal 8 ' Rohrflöte 8 ' Oktave 4 ' Nachthorn 4 ' Oktave 2 ' Mixtur 1 1/3 ' Manual II, C - g''', Schwellwerk Gedacktflöte 8 ' Suavial 4 ' Blockflöte 4 ' 1993- Sesquialter 2 2/3 ' 1993+ Quinte 2 2/3 ' Flageolet 2 ' 1993+ Terz 1 3/5 ' Scharf 1 ' Schalmei 8 ' Pedal, C - f' Subbass 16 ' Spillflöte 8 ' Hohlflöte 4 ' 1993+ Basson 16 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P - 1 freie Kombination - Tutti - Einzelabsteller Mixtur HW Scharf SW Schalmei SW Stand: 1993
1760 Der in Genf wohnhafte Toggenburger Orgelbauer Samson Scherrer baut eine Orgel mit 6 Registern auf 1 Manual mit angehängtem Pedal. 1790 Reparatur durch Johann Jakob Weber, Juchten bei Seeberg. 1887 Friedrich Goll, Luzern, baut eine mechanische Kegelladenorgel mit 8 Registern auf 1 Manual und Pedal (Opus 53, >Disposition). 1917 Orgelbau Goll, Luzern, pneumatisiert die Traktur, baut ein zweites Manual auf Taschenladen hinzu und erweitert das Instrument auf 13 Register und 1 Transmission (Opus 468, >Disposition). Das alte Gehäuse wird seitlich erweitert. Unter dem Vordach der Kirche wird ein elektrisches Gebläse installiert. 1945 Orgelbau Metzler AG, Dietikon, baut eine neue Orgel mit 16 Registern auf 2 Manualen und Pedal (>Disposition). 1993 Revision durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf. Der ursprüngliche Sesquialter wird in Quint und Terz geteilt. Im Pedal wird zusätzlich ein Basson 16' eingebaut (>Disposition).
Bild Spieltisch und Infos: Ref. Kirchgemeinde, Ursenbach Goll-Orgel: Bernhard Hörler, Dietikon, aus «Monografie Orgelbauerdynastie Goll», 2020. s/w-Bild: Kantonale Denkmalpflege, Bern. Aktualisierung 2021, neue Bilder: Dr. François Comment, Burgdorf
Geschichte
Goll-Orgel 1917, Abbildung nach Erweiterung, pneumatisch, Kegelladen und Taschenlade, 2P/13
Orgelprofil  Ref. Kirche Ursenbach BE
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim