Ref. Kirche Huttwil BE ____________________________________ Typ: Traktur: mechanisch Registratur: mechanisch Windladen: Schleifladen Baujahr: 1968 Einweihung: 1. September 1968 Orgelbauer: Kuhn AG, Männedorf Manuale: 2 + Pedal Register: 31 Manual I, C - g''', Hauptwerk Bourdon 16 ' Prinzipal 8 ' Bourdon 8 ' Viola da Gamba 8 ' Oktave 4 ' Spitzflöte 4 ' Quinte 2 2/3 ' Oktavflöte 2 ' Mixtur IV 2 ' Cornett V 8 ' Trompete 8 ' Manual II, C - g''', Oberwerk Gedacktflöte 8 ' Suavial 8 ' Prinzipal 4 ' Flauto dolce 4 ' Nazard 2 2/3 ' Flageolet 2 ' +1968 Terz 1 3/5 ' +1968 Larigot 1 1/3 ' Mixtur III 1 ' +1968 Krummhorn 8 ' Tremulant Pedal, C - f' Subbass 16 ' +1968 Prinzipalbass 16 ' Oktavbass 8 ' +1968 Gemshorn 8 ' Quintbass 5 1/3 ' Flötbass 4 ' +1968 Mixtur IV 4 ' Bombarde 16 ' Trompete 8 ' Clairon 4 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P Stand: Februar 2002
historische Infos: Hans Gugger, «Die Bernischen Orgeln», Stämpfli & Cie AG, 1978. s/w-Bild: Historisches Museum Bern, Theo von Lerber; Farbbilder: Christoph Hurni, Bern; Goll-Orgel: Bernhard Hörler, Dietikon, aus «Monografie Orgelbauerdynastie Goll», 2020. Infos: Dr. François Comment, Burgdorf
1805 Am 6. Januar wird die von Johann Jakob Weber aus Juchten erbaute erste Orgel in der alten Kirche erstmals gespielt. Nähere Angaben sind dazu keine überliefert. 1834 Nach dem Brand des Städtchens wird eine neue Kirche errichtet. 1838 Philipp Heinrich Caesar aus Mannheim (D), in Solothurn, baut eine neue Orgel mit 25 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1915 Orgelbau Goll, Luzern, baut ins Caesar-Gehäuse ein neues Werk auf pneumatischen Taschenladen mit 24 Registern, 3 Transmissionen und 3 Auszügen auf 2 Manualen und Pedal (Opus 441, >Disposition). Die Prospektpfeifen Caesars bleiben stumm erhalten. 1968 Nach einer Innenrenovation der Kirche baut Orgelbau Kuhn AG, Männedorf, eine neue Orgel (>Disposition). Die Disposition Caesars wird wiederhergestellt, aber um 6 auf 31 Register erweitert. Die Caesar- Prospektpfeifen werden wieder klingend, und das historische Gehäuse erhält seine originale rot-schwarz geflammte Fassung zurück. 2004 Revision durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf.
Geschichte
 Orgel 1915, pneumatisch, Taschenladen, 2P/24
Orgelprofil  Ref. Kirche Huttwil BE
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim