Orgelprofil Ref. Kirche Walzenhausen AR
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie
Ref. Kirche Walzenhausen  AR ____________________________________  Typ:	Traktur:	mechanisch 	Registratur:	mechanisch 	Windladen:	Kegelladen  Baujahr:	1885  Orgelbauer:	Johann Nepomuk Kuhn,  	Männedorf  Manuale:	2 + Pedal  Register:	14  Manual I, C –  	.	 	.	 	.	 	.	 	. 	.	  Manual II, C –  	.	 	.	 	.	 	.	 	.	  Pedal, C –  	.	 	.	 	.	  Koppeln, Spielhilfen:     -	Normalkoppeln  II – I, II – P, I – P  Zustand:	    2010
1638 Bau der Ref. Kirche in Walzenhausen. 1885 Erste, mechanische Kegelladenorgel mit 14 Registern auf 2 Manualen und Pedal, gebaut von Johann Nepomuk Kuhn, Männedorf. 1962 Revision und klangliche Veränderungen. Der Prospekt wurde ebenfalls verändert, mit Auf- und Anbauten, die dem Zeitgeschmack entsprachen. 1999 Komplette Innenrestaurierung der Kirche. Die relativ grosse Westempore, auf welcher die Orgel steht, kann gegen den Sakralraum abgegrenzt und der so unter der Empore entstehende Raum für andere, nicht sakrale Bedürfnisse genutzt werden. Die Restaurierung der Orgel wurde von Kuhn AG, Männedorf gemacht. Der Orgelprospekt wurde rekonstruiert und entspricht wieder dem Zustand von 1885. Die gesamte Mechanik, Trakturen, Kegelladen und Spieltisch wurden im Zustand von 1885 revidiert, die klanglichen Veränderungen wurden aber im gewachsenen Zustand belassen.
Bild und Infos: Broschüre „Evang. Ref. Kirche Walzenhausen, Baugeschichte“ und Ref. Kirchgemeinde Walzenhausen AR
Aktuelle Bilder und Informationen, speziell zur Disposition, sind uns jederzeit willkommen, danke.
Geschichte