Orgelprofil Ref. Kirche Teufen AR
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Galerie Galerie
Ref. Kirche,  Teufen  AR ____________________________________  Typ:	Traktur:	mechanisch 	Registratur:	elektropneumat. 	Windladen:	Schleifladen  Baujahr:	1960  Orgelbauer:	Metzler AG, Dietikon   Manuale:	3 + Pedal  Register:	34  Manual I, C – g‘‘‘, Rückpositiv 	Rohrflöte	8 ‘ 	Praestant	4 ‘ 	Spitzgedackt	4 ‘ 	Sesquialter 	2 2/3 ‘ + 1 3/5 ‘ 	Schwegel	2 ‘ 	Scharf  II – III	1 1/3 ‘ 	Regal	16 ‘ 	Musette	8 ‘  Manual II, C – g‘‘‘, Hauptwerk 	Quintade	16 ‘ 	Gedeckt	8 ‘ 	Prinzipal	8 ‘ 	Spitzgambe	8 ‘ 	Octav	4 ‘ 	Nachthorn	4 ‘ 	Quinte	2 2/3 ‘ 	Octav	2 ‘ 	Mixtur  IV – VI	1 1/3 ‘ 	Trompete	8 ‘  Manual III, C – g‘‘‘, Brustwerk (schwellbar) 	Gedeckt	8 ‘ 	Harfenprinzipal	8 ‘ 	Octav	4 ‘ 	Dulceflöte	4 ‘ 	Flageolet	2 ‘ 	Nasard	1 1/3 ‘ 	Zimbel  IV	1 ‘ 	Vox humana	8 ‘ 	Tremulant  Pedal, C – f‘ 	Subbass	16 ‘ 	Prinzipal	16 ‘ 	Aperta	8 ‘ 	Octav	4 ‘ 	Rauschpfeife IV	2 2/3 ‘ 	Fagott	16 ‘ 	Trompete	8 ‘ 	Schalmei	4 ‘  Koppeln, Spielhilfen:     -	Normalkoppeln  	III – II, I – II,  		III – P, II – P     -	3 freie Kombinationen     -	1 feste Kombination (Tutti)     -	Wechseltritte Mixturen und Zungen     -	Einzelabsteller Zungen 	     (ausser Trompete 8‘ Ped.)     -	Schwelltritt (Brustwerk)  Zustand:	    2010
1893 vermutlich erste grössere Kirchenorgel, aufgestellt im Chor. Diese (noch) mechanische Kegelladenorgel wurde von Goll, Luzern, mit 28 Registern auf 2 Manualen und Pedal gebaut. Eventuell früher vorhandene Orgeln sind nicht bekannt, wenn es solche gegeben hat, dann waren es wahrscheinlich lediglich kleinere Instrumente. 1948 ff. Die Häufung von Störungen und sicher auch der Wandel des Zeitgeschmackes waren der Anlass zur Forderung nach einer neuen Orgel, die aber noch einige Zeit auf sich warten liess. 1960 Während der Innenrestaurierung der Kirche wurde eine Westempore eingebaut, auf welche die neue Orgel dann – anstelle der Platzierung im Chor – aufgestellt wurde. 2008 Im Zuge einer Innenrenovation der Kirche wurde die Orgel revidiert und gereinigt. ausführliche Geschichte siehe die pdf-Datei:  Hansjörg Gerig: “Die Geschichte der Orgeln in der Kirche Stein AR”.
Bilder:  Hans Huldi, Niederteufen AR,  Infos: Ref. Kirchgemeinde Teufen
Geschichte