Ref. Kirche Windisch AG ____________________________________  Typ:	Traktur	mechanisch 	Registratur	mechanisch  	Windladen	Schleifladen   Baujahr:	1966 Orgelbauer:	Neidhart & Lhôte,  	St. Martin NE  Manuale:	2	+ Pedal Register:	28  Manual I, C - g''', Hauptwerk 	Quintatön	16 ' 	Principal	8 ' 	Rohrgedeckt	8 ' 	Oktave	4 ' 	Nachthorn	4 ' 	Cornett  III	2 2/3 ' 	Quinte	2 2/3 ' 	Oktave	2 ' 	Mixtur  V	1 1/3 ' 	Trompete	8 '  Manual II, C - g''', Brustwerk (schwellbar) 	Gedeckt	8 ' 	Gemshorn	8 ' 	Principal	4 ' 	Rohrflöte	4 ' 	Quintatön	2 ' 	Sedecima	1 ' 	Zimbel  III	1/2 ' 	Krummhorn	8 ' 	Musette	4 ' 	Tremulant  Pedal, C - f' 	Subbass	16 ' 	Praestant	16 ' 	Octavbass	8 ' 	Gedacktpommer	8 ' 	Octave	4 ' 	Mixtur  IV	2 2/3 ' 	Fagott	16 ' 	Trompete	8 ' 	Clairon	4 '  Koppeln, Spielhilfen:     -	Normalkoppeln II - I, II - P, I - P     -	1 Drehknopfkombination, 	pro Werk separat   Zustand:  2014
13.Jh. Bau einer Kirche am Standort des heutigen Gotteshauses. In der Folge erfuhr die Kirche mehrere Veränderungen und Erweiterungen. 19.Jh. Auf einer Westempore stand ein heute nicht mehr bekanntes Instrument. 1964 Die Kirche wurde restauriert und auf den vorgotischen Zustand zurückgeführt. Dabei wurde auch die Westempore und damit auch die Orgel entfernt. 1966 Im Zuge der Restaurierung baute Orgelbau Neidhardt & Lhôte, St. Martin NE, eine neue Orgel an einer Seitenwand im Kirchenschiff. 1988 Revision. 2006 Revision.
Bilder und Infos: Esther Kirchhofer, Veltheim
Geschichte
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Ref. Kirche Windisch AG
noch in Bearbeitung noch in Bearbeitung