Kath. Kirche St. Antonius Möriken-Wildegg AG __________________________________  Typ:	Traktur	mechanisch     	Registratur	mechanisch      	Windladen	Schleifladen    Baujahr:	2014 Einweihung:	Juni 2014 Orgelbauer:	Goll AG, Luzern  Manuale:	2	+ Pedal  Register:	24 	+   1	über Wechselschleife  Manual I, C - g''', Hauptwerk 	Bourdon	16 ' 	Principal	8 ' 	Hohlflöte	8 ' 	Gemshorn (Wechselschl.)	8 ' 	Octave	4 ' 	Traversflöte	4 ' 	Octave	2 ' 	Mixtur	1 1/3 ' 	Trompete	8 '  Manual II, C - g''', Positiv 	Bourdon	8 ' 	Gemshorn (Wechselschl.)	8 ' 	Dulciana	8 ' 	Vox coelestis	8 ' 	Fugara	4 ' 	Rohrflöte	4 ' 	Nasat	2 2/3 ' 	Flageolet	2 ' 	Terz	1 3/5 ' 	Larigot	1 1/3 ' 	Clarinatte	8 ' 	 Pedal, C - f' 	Subbass	16 ' 	Principalbass	8 ' 	Violoncello	8 ' 	Choralbass	4 ' 	Fagott	16 '  Koppeln, Spielhilfen:     -	Normalkoppeln	II – I, II - P, I - P     -	Tremulant auf beide Manuale wirkend  Stand:  2014
2014 Bau der ersten, eigenen Orgel durch Orgelbau Goll AG, Luzern, mit 24 klingenden Registern auf 2 Manualen und Pedal. Die Orgel ersetzt eine bisherige, kleine Mietorgel von Orgelbau Kuhn AG, Männedorf.
Geschichte
Bilder und Infos: Herbert Baumann, Organist, Rupperswil
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil Kath. Kirche St. Antonius, Orgel 2014 Möriken-Wildegg AG
noch in Bearbeitung noch in Bearbeitung