Liebfrauenkirche, Chororgel Zürich ZH _________________________________  Typ:	Traktur	mechanisch 	Registratur	mechanisch  	Windladen	Schleifladen   Baujahr:	1898  Orgelbauer:	Louis Debierre, Nantes F  Manuale:	1  Register:	5  Manual I, C - f''' (Bass)		(Diskant) 	Bourdon	8 '	Flûte harm.	8 ' 	Violoncello	8 '	Violoncello	8 ' 			Voix céleste	8 ' 	Flûte octaviante	4 '	Flûte octav.	4 ' 	Trompette harm.	8 '	Trompette harm.	8 '  	geteilte Schleifen bei h° / c'  Koppeln, Spielhilfen:     -	Transponiervorrichtung     -	1 freie Drehknopfkombination     -	Kniehebel als Schweller   Stand:  2012
1898 Bau der Truhenorgel durch den Orgelbauer Louis Debierre, Nantes (F), mit 5 Registern auf einem Manual. Das Gehäuse hat Jalousien, die über einen Kniehebel bedient werden können und wirkt dann wie ein Schwellwerk. 1999 Revision und Restaurierung. Die nicht mehr existierende Trompette harmonique, die früher beim Einbau des Bourdon entfernt worden war, wurde wieder rekonstruiert.
Bild und Infos: Gregor Ehrsam, Organist
Galerie Galerie
Geschichte
Orgelprofil Kath. Liebfrauenkirche, Chororgel Zürich ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein