Geschichte
Kath. Kirche St. Urban, Hauptorgel Winterthur-Seen ZH ________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 2015 Einweihung: 13. September 2015 Orgelbauer: Goll AG, Luzern Manuale: 2 + Pedal Register: 25 Manual I, C - g''', Hauptwerk Bourdon 16 ' Principal 8 ' Rohrflöte 8 ' Traversflöte 8 ' Octave 4 ' Cornettino III 2 2/3 ' Superoctave 2 ' Mixtur 1 1/3 ' Clarinette 8 ' Manual II, C - g''', Schwellwerk Bourdon 8 ' Viola da Gamba 8 ' Voix céleste 8 ' Principal 4 ' Spitzflöte 4 ' Nasat 2 2/3 ' Octavin 2 ' Terz 1 3/5 ' Oboe 8 ' Trompete 8 ' Tremulant Pedal, C - f', Subbass 16 ' Octavbass 8 ' Gedecktbass 8 ' Choralbass 4 ' Fagott 16 ' Trompete 8 ' Koppeln, Spielhilfen: Normalkoppeln II - I, II - P, I - P elektronische Setzeranlage (2017) Stand: 2017
Bilder: Pfarreizentrum St. Urban, Winterthur Infos 2015: Joachim Seefelder, Kirchenmusiker St. Urban, Winterthur-Seen
1976 Bau der ersten Orgel in der kurz vorher neu gebauten Kirche durch Orgelbau Mathis AG, Näfels, mit 10 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 2015 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Goll AG, Luzern, mit 25 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Die vorherige Orgel blieb erhalten und steht im gleichen Raum gegenüber der Hauptorgel. 2017 Nachrüstung mit elektronischer Setzeranlage durch Orgelbau Goll AG, Luzern.
Galerie Galerie
Orgelprofil Kath. Kirche St. Urban, Hauptorgel Winterthur-Seen ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgel 1976, 2P/10, Mathis AG, Näfels Wird die Orgel abgestellt, fahren automatisch (rosarote) Schutzgläser hoch, um die Prospektpfeifen vor äusseren Einflüssen zu schützen.