Kath. Kirche St. Franziskus Wetzikon ZH __________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur elektrisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1975 Einweihung: 31. März 1975 Orgelbauer: Mönch & Prachtel Orgelbau, Überlingen D Manuale: 2 + Pedal Register: 25 Manual I, C - g''', Hauptwerk Quintatön 16 ' Praestant 8 ' Koppelflöte 8 ' Oktave 4 ' Rohrgedackt 4 ' Superoktave 2 ' Terzian 1 3/5 ' + 1 1/3 ' Mixtur IV 1 1/3 ' Manual II, C - g''', Schwellwerk Metallgedackt 8 ' Spitzgambe 8 ' Schwebung 8 ' Prinzipal 4 ' Querflöte 4 ' Nasat 2 2/3 ' Flageolet 2 ' Sifflöte 1 ' Scharf III 1 ' Trompete 8 ' Schalmei 4 ' Tremulant Pedal, C - f' Praestant 16 ' Subbass 16 ' Flötbass 8 ' Oktave 4 ' Rauschpfeife II 2 2/3 ' Fagott 16 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II – I, II - P, I - P - 6 mechanische Setzerkombinationen Stand: 2012
1937 Bau einer nicht spezifizierten Orgel durch Orgelbau Späth AG, Rapperswil. 1975 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Mönch & Prachtel, Überlingen (D), mit 25 Registern auf 2 Manualen und Pedal.
Galerie Galerie
Geschichte
Orgelprofile Kath. Kirche St. Franziskus Wetzikon ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein