Ref. Kirche, Orgel 1963 Uster ZH ____________________________________ Typ: Traktur elektrisch Registratur elektrisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1963 Orgelbauer: Goll AG, Luzern Manuale: 3 + Pedal Register: 61 Manual I, C - g''', Hauptwerk Prinzipal 16 ' Gedacktpommer 16 ' Prinzipal 8 ' Flauto major 8 ' Gedackt 8 ' - Gemshorn 8 ' + Gambe 8 ' Oktave 4 ' Hohlflöte 4 ' Spitzflöte 4 ' Quinte 2 2/3 ' Oktave 2 ' Mixtur 2 ' Scharff 1 ' Trompete 8 ' + Clairon 4 ' +/- Änderungen 1997 Koppeln, Spielhilfen: . Normalkoppeln III - II, III - I, II - I III - P, II - P, I - P + elektronische Setzeranlage mit Diskettenlaufwerk und Sequenzer + programmierbares Crescendo für 1. und 2. Manual . Absteller Zungen und Mixturen . Fingerheizung Stand: 2012
1878 Bau einer pneumatischen Orgel durch Orgelbau Späth, Rapperswil, mit 30 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1910 Bau einer pneumatischen Membranladenorgel durch Carl Theodor Kuhn, Männedorf, mit 39 klingenden Registern auf 3 Manualen und Pedal. Die Späth-Orgel wurde in die Kath. Kirche St. Felix und Regula in Thalwil ZH versetzt. 1963 Bau der neuen Orgel durch Orgelbau Goll AG, Luzern, mit 61 Registern auf 3 Manualen und Pedal 1984 Revision durch Goll AG, Luzern, Reinigung und kleine Veränderungen im Rückpositiv. 1997 Revision durch Goll AG, Luzern mit folgenden Änderungen: - neues Register Clairon 4' im Hauptwerk, - neue Zungen für Trompete 8' im Hauptwerk und im Pedal und für Posaune 16' im Pedal, - Ersatz des ursprünglichen Gemshorns 8' im Hauptwerk durch die Gambe 8', - Tremulant im Rückpositiv eingebaut, - Setzeranlage mit Diskettenlaufwerk eingebaut. 2009 Revision durch Orgelbau Goll AG, Luzern.
Galerie Galerie
Geschichte
Orgelprofil Ref. Kirche, Orgel 1963 Uster ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Infos: Stefan Schättin, Uster
Manual III Manual II Manual I Pedal