Geschichte
Kath. Kirche St. Agathe, Orgel 1950 Dietikon ZH ____________________________________ Typ: Traktur elektrisch  Registratur elektropneumat. Windladen Schleifladen Baujahr: 1950 Orgelbauer: Metzler AG, Dietikon Manuale: 3 + Pedal Register: 43       +   1 Transmissionen       +   1 Verlängerung Manual I, C - g''', Hauptwerk Prinzipal 16 ' Prinzipal 8 ' Rohrflöte 8 ' Gemshorn 8 ' Oktave 4 ' Spitzflöte 4 ' Oktave 2 ' Mixtur  V - VI 2 ' Cornett  V (ab f°) 8 ' Trompete 8 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln III - II, III - I, II - I,     III - P, II - P, I - P     - Generalkoppel     - Registercrescendo     - Koppeln aus Crescendo     - 2 feste Kombinationen F, Tutti     - 3 freie Kombinationen     - automat. Pedal     - Absteller Zungen     - Absteller Mixturen     - Einzelabsteller für alle Zungen, ausser für die Oboe im Schwellwerk   Stand:  2016
Bild und Infos: Kath. Kirchgemeinde Dietikon und Bernhard Hörler, Organist, Affoltern a.A.
1927 Bau einer pneumatischen Taschenladenorgel mit 46 klingenden Registern auf 3 Manualen und Pedal. Die Orgel stand in einer Orgelkammer, die in den Turm hineinreichte. 1950 Bau einer neuen Orgel (mehr). 1951 Schäden durch Staub und Mauerschutt (mehr). 1963 Revision durch Metzler AG, Dietikon (mehr). 1974 Expertise und Zeitgeschmack (mehr). 1976 Innenrenovation der Kirche, Revision durch Bernhard Temrau (mehr). 1994 Revision durch Metzler AG, Dietikon (mehr). 1999 Umbau, Erweiterung und Revision durch Metzler AG, Dietikon (mehr). 2016 Revision und Einbau eines Subbass 32’ im Pedal durch Metzler AG, Dietikon.
Galerie Galerie
Orgelprofil Kath. Kirche St. Agathe, Orgel 1950 Dietikon ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Manual III Manual II Manual I Pedal