Geschichte
Kath. Kirche St.Martin Birmensdorf ZH ________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1975 Orgelbauer: Mathis AG, Näfels Manuale: 1 + Pedal Register: 5 Manual I, C - g''' Gedackt 8 ' Prinzipal 4 ' Spitzflöte 2 ' Mixtur 1 1/3 ' Pedal, C - f' Subbass 16 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppel I - P Stand: 2012
Bild und Infos: HH Marcel von Holzen, Vikar, Birmensdorf Aktualisierung 2019: Pfr. Markus Weber, Dübendorf.
1975 Bau der Orgel durch Orgelbau Mathis AG, Näfels, mit 5 Registern auf einem Manual und Pedal. Diese Orgel stand während des Umbaus der Orgeln im Kloster Einsiedeln im Chor der Klosterkirche. Das Instrument konnte 1979 von der Kirchgemeinde günstig erworben werden. Anfänglich war die Orgel nur als Provisorium gedacht, bis eine neue, grosse Orgeln angeschafft werden kann. Doch Provisorien dauern bekanntlich immer etwas länger..... 2019 Mehr als 30 Jahre hat eine kleine Pfeifenorgel ihren Dienst versehen, jetzt wurde sie ersetzt durch ein elektronisches Instrument mit 3 x 71 = 213(!) Registern.
elektronische Orgel,  Bild: Hersteller-Katalog elektronisches Instrument
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil Kath. Kirche St. Martin Birmensdorf ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein