Geschichte
Ref. Kirche Bassersdorf ZH ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1966 Orgelbauer: Metzler AG, Dietikon Manuale: 2 + Pedal Register: 22 Manual I, C - g''', Hauptwerk Prinzipal 8 ' Hohlflöte 8 ' Oktave 4 ' Spitzflöte 4 ' Quinte 2 2/3 ' Oktave 2 ' Mixtur 1 1/3 ' Trompete 8 ' Manual II, C - g''', Brustwerk (schwellbar) Holzgedackt 8 ' Prinzipal 4 ' Rohrflöte 4 ' Sesquialter 2 2/3 ' + 1 3/5 ' Gemshorn 2 ' Cymbel  II 1 ' Sordun 16 ' Vox humana 8 ' Pedal, C - f' Subbass 16 ' Oktavbass 8 ' Bourdon 8 ' Oktave 4 ' Mixtur  2 2/3 ' Fagott 16 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II - I, II - P. I - P     - 1 Drehknopfkombination     - Einführungstritte HW (an/ab)     - Einführungstritte Ped (an/ab) Stand:  2012
Bilder und Infos: Monika Ibscher, Organistin, Winterthur
1918 Bau einer pneumatischen Membranladenorgel durch Carl Theodor Kuhn, Männedorf, mit 14 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1964 Umfassende Kirchenrenovation, Abbau der Orgel. 1966 Bau einer neuen Orgel durch Orgelbau Metzler AG, Dietikon, mit 22 Registern auf 2 Manualen und Pedal. Die Prospektpfeifen sind bemalt, in den Schleierbrettern sind Wappen integriert.
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil Ref. Kirche Bassersdorf ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein