Geschichte
Ref. Kirche Affoltern a.Albis ZH ____________________________________ Typ: Traktur mechanisch Registratur mechanisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1977 Orgelbauer: Goll AG, Luzern Manuale: 2 + Pedal Register: 22 Manual I, C - g''', Hauptwerk Prinzipal 8 ' Spitzgambe 8 ' Rohrflöte 8 ' Oktave 4 ' Spitzflöte 4 ' Nazard 2 2/3 ' Mixtur IV 1 1/3 ' Trompete 8 ' Manual II, C - g''', Brustwerk (schwellbar) Gedackt 8 ' Rohrflöte 4 ' Viola 4 ' Quinte 2 2/3 ' Prinzipal 2 ' Terz 1 3/5 ' Cymbale 1 ' Rankett 16 ' Tremulant Pedal, C - f' Subbass 16 ' Oktavbass 8 ' Oktave 4 ' Nachthorn 2 ' Fagott 16 ' Trompete 8 ' Koppeln, Spielhilfen:     - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P     - Tutti     - Absteller Mixtur (HW) Trompete (HW) Stand:  2012
Infos: Lilo Schmidt, Organistin, Wallisellen; Farbbilder: Werner Scheebeli, Affoltern a.A; s/w-Bild: Ref. Kirchgemeinde Affoltgern am Albis
1901 Bau einer pneumatischen Membranladenorgel durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf, mit 20 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1977 Bau einer neuen Orgel mit mechanischen Trakturen durch Orgelbau Goll AG, Luzern, mit 22 Registern auf 2 Manualen und Pedal. 1998 Revision durch Orgelbau Goll AG, Luzern.
Orgel 1901, pneumatisch, Membranladen, 2P/20, Kuhn AG, Männedorf.
Galerie Galerie
Änderungen Änderungen Änderungen Änderungen
Heim Heim Heim Heim
Orgelprofil Ref. Kirche Affoltern am Albis ZH
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein