Orgelverzeichnis Schweiz und Liechtenstein
Orgelprofil  Kath. Kapelle Maria vom Berg Menzingen ZG Geschichte
Bild und Informationen: Josef Grünenfelder, Amt für Denkmalpflege des Kt. Zug
1936 Bau der Orgel mit elektrischen Trakturen durch Orgelbau AG, Willisau, mit 15 klingenden Registern auf 2 Manualen und Pedal (>Disposition). 1948 Revision durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf. 1956 Reparatur durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf. Spund (Windladenabdeckung) repariert und elektrische Teile revidiert. 1980 Umbau durch Geroges Schamberger, Uster, welcher die Disposition veränderte und einen neuen, freistehenden Spieltisch seitlich zur Orgel baute (>Disposition). 2005 Reparatur der Balganlage durch Orgelbau Kuhn AG, Männedorf.
Institut Kapelle Maria vom Berg, 1980 Menzingen ZG ____________________________________ Typ: Traktur elektrisch Registratur elektrisch Windladen Schleifladen Baujahr: 1980 Orgelbauer: Georges Schamberger, Uster Manuale: 2 + Pedal Register: 16 + 2 Transmissionen + 1 Auszug Manual I, C - g''', Hauptwerk Prinzipal 8 ' Gemshorn 8 ' Prinzipal 4 ' Rohrflöte 4 ' Mixtur IV 2 ' Octav (Auszug) 2 ' Manual II, C - g''', Schwellwerik Rohrflöte 16 ' Salizet 8 ' Gedeckt 8 ' Blockflöte 4 ' Quinte 2 2/3 ' Waldflöte 2 ' Terz 1 3/5 ' Mixtur IV 1 1/3 ' Englischhorn 8 ' Tremulant Pedal, C - f' Subbass 16 ' Zartbass (Transmission) 16 ' Flötbass 8 ' Flöte (Transmission) 4 ' Koppeln, Spielhilfen: - Normalkoppeln II - I, II - P, I - P - Registercrescendo - automat. Pedalumschaltung - 1 feste Kombination - 5 freie Kombinationen - Absteller: Englisch Horn (SW) Rohrflöte (SW) Stand: 2016